LiB-AG – Glattzentrum, ICT Netzwerke

LiB-AG – Glattzentrum, ICT Netzwerke

Das Glattzentrum, welches die Gebäudeteile Einkaufszentrum, Office, Puls, Tower und Parking umfasst, verfügt über verschiedene Netzwerke (LAN/WLAN). Das Gesamtsystem ist in den vergangenen Jahrzehnten „historisch“ gewachsen, laufend sind neue Netzwerke hinzugestossen oder neue Subsysteme angebunden worden.
Die Bauherrschaft hat sich entschieden, das bestehende ICT Netz-werk durch geeignete Ersatzmassnahmen, welche in einem güns-tigen Kosten-Nutzenverhältnis stehen und eine nachhaltige und langfristige Nutzung sicherstellen, zu ersetzen.
Im Vordergrund standen die Anforderungen der Bauherrschaft, für mögliche verfügbare Redundanzen, VLAN-Bildung, Paket-Priorisierung, VoIP, WLAN, PoE, einheitliche Produkte Palette, managebare aktive Komponenten, einfache Konfiguration (GUI), zentrale Sicherstellung der Konfigurationen, proaktives Monitoring sowie hohe Flexibilität und Erweiterbarkeit.
Aufgrund der Bedürfnisanalysen der Corenta AG und den Resultaten aus dem Ist-Zustand wird ein Aufbau des Netzwerkes im 3-Layer Prinzip (Core, Distribution, Access) mit georedundanter Kabelführung empfohlen. Auf dieser Basis wurden die kundenspe-zifischen ICT Grundlagen für das Integrations- und Ablösekonzept erstellt:

Definition Anforderungen und Rahmenbedingungen ICT-Netzwerk für die passiven und aktiven Komponenten
Netzwerkprinzip und Netzwerkarchitektur
Richtlinien ICT Netzwerke Glattzentrum

Leistungen der Corenta AG
Gesamtprojektleitung
Gesamtplanung Elektroanlagen und Installationen
SIA-Bauphasen:
Machbarkeitsstudien
Vorprojekt
Bauprojekt
Ausschreibungen
Ausführungsprojekt
Ausführung/Fachbauleitung
Führung Integrationen/IBS/IBN/Abnahmen

 

Referenzblatt zum Download

Bauherr
Liegenschaften-Betrieb AG

Standort
Neue Winterthurerstr. 99, Wallisellen

Auftraggeber
Liegenschaften-Betrieb AG

Zeitraum
2017 – 2020

Auskunft/Referenzen
LiB-AG Projektleitung, Herr Philip Baeriswyl
LiB-AG Betrieb, Herr Marc Wepfer

Bildquelle Corenta AG